Sterbebegleiterkurse

Der Hospizverein Lüchow-Dannenberg e.V. veranstaltet

in regelmäßigen Abständen Vorbereitungskurse für die ambulante Sterbebegleitung

im Rahmen der Hospizbewegung. Seminarleiterin ist Hannah Köppen aus Lüneburg (Koordinatorin, Soziale Fachkraft für Palliativ Care und zertifizierte Trainerin für Hospizhelfer), mit jahrelanger Erfahrung in der Hospizarbeit.

 

Im Kurs (gemäß Richtlinien des DHPV) geht es um Wahrnehmung und Kommunikation in den Bereichen Sterben und Tod, Abschied und Neubeginn sowie Spiritualität und andere Kraftquellen. Das Wissen von Krankheits-bildern wie Krebs und Demenz gehört selbstverständlich dazu.

 

Die theoretischen Schulungsinhalte werden durch anschauliche und praktische Übungen vertieft. Die Teilnehmer lernen, dass Sterben ein Reifeprozess ist, der sie selbst miteinschließt. Dabei wird auf das Verhältnis von Nähe und Distanz besonders geachtet. Ziel der Schulung soll sein, eine Haltung zu entwickeln, welche die Begleiter letztlich befähigen kann, andere zu halten. Bei allen Begleitungen bringen die Ehrenamtlichen

ihr größtes Potential mit ein: den Luxus ZEIT!

 

Der Befähigungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter umfasst ca.
80 Stunden und schließt eine anschließende Praktikumsphase mit ein.

Die 3-stündigen Kurseinheiten finden berufsbegleitend insgesamt an

18 Tagen (außer in den Schulferien) jeweils von 16 bis 19 Uhr statt.

Nächster Kurs: Aktueller Kurs läuft bereits; der nächste Kurs findet voraussichtlich 2023 statt. Infos unter 05861/8909